• Sie sind hier:
  • Startseite / 
  • Presse / 
  • Mitteilungen 2013 / 
  • Unter Drogen-/Medikamenteneinfluss Auto geraubt ? Polizei fahndet nach 29-jährigem Mann - Festnahme erfolgt

Suchfunktion

Unter Drogen-/Medikamenteneinfluss Auto geraubt ? Polizei fahndet nach 29-jährigem Mann - Festnahme erfolgt

Datum: 23.09.2013

Kurzbeschreibung: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mosbach und der Polizeidirektion Mosbach

Mosbach. Nach einem 29-jährigen Mann, der am Montag gegen 13.30 Uhr in der Sulzbacher Straße einen blauen Berlingo von einem Autofahrer geraubt hat, fahndete die Polizei. Der 29-Jährige war am Vorabend in Haßmersheim wegen übermäßigen Drogen- und Medikamentenkonsums aufgefallen. Nach Bedrohungen u.a. eines Rettungssanitäters war er überwältigt und ins Mosbacher Krankenhaus eingeliefert worden (wir berichteten). Heute stieg er zunächst wenige Minuten vor dem Raub in nacktem Zustand auf das Krankenhausdach, das er kurz darauf wieder verließ. Er begab sich dann zur Sulzbacher Straße, wo er einen 74-jährigen Berlingo-Fahrer stoppte. Unter Vorhalt einer Schere forderte er den Fahrer zum Aussteigen auf und flüchtete anschließend mit dem Fahrzeug in Richtung Amthausstraße/Hauptstraße. Der 74-jährige Autofahrer wurde hierbei leicht verletzt. Mit mehreren Fahrzeugen und einem Polizeihubschrauber fahndete die Polizei nach dem Mann, der kurz nach 15.30 Uhr in Allfeld von einer Polizeistreife gesichtet und vorläufig festgenommen werden konnte. Die Staatsanwaltschaft Mosbach wird einen Haft- oder Unterbringungsbefehl gegen den Beschuldigten beantragen.

 

Möglicherweise hat der 29-Jährige vor dem Raub des Berlingo auch bei weiteren Verkehrsteilnehmern versucht an deren Fahrzeug zu gelangen. Diese werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei Mosbach, Telefon 06261 8090, zu melden. 

 

Der Beschuldigte gilt bis zu einer etwaigen Verurteilung durch ein Gericht als unschuldig.

Fußleiste